Erfolge bei der Mathematikolympiade

Mathematikolympiade im Schuljahr 2021/2022

Mathematisch gesehen ist dieses Jahr äußerst erfolgreich für unsere Schule. Vier unserer Schüler hatten sich im November für die 3. Stufe der Mathe-Olympiade (Bezirk Chemnitz-also immerhin 1/3 von Sachsen) qualifiziert:

Colin Milkau (6. Klasse) hat in der 3. Stufe einen 10. Platz erreicht und eine Auszeichnung erhalten. (Unser 2. Teilnehmer in Klasse 6 Adrian Raschke konnte leider Corona-bedingt nicht teilnehmen.)

Hilda Rößner (5. Klasse) ist auf dem 18. Platz gelandet und knapp an der Auszeichnung vorbeigeschrammt.

An beide herzlichen Glückwunsch und weiter so! Und als Trost für Adrian: Nächstes Jahr gibt es eine neue Chance.

Aus unserer 8. Klasse erreichte Amos Vogel dort den 2. Platz und setzte sich dabei auch gegen mehrere Teilnehmer vom Kepler-Gymnasium Chemnitz (mathematisch-naturwissenschaftliches Spezialgymnasium) durch. Amos hat nun am Landesseminar teilgenommen, bei der die Kandidaten für die Bundesrunde ausgewählt werden. Er hat es geschafft und wurde tatsächlich nominiert, Sachsen bei der Bundesolympiade zu vertreten. Ein riesiger Erfolg für ihn und auch für unsere Schule! Viel Erfolg an Amos also bei der Bundesrunde!

B. Solf
Koordinator Ma-Olympiade

Categories: News