Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Ganz traditionell fand auch in diesem Schuljahr wieder der Vorlesewettbewerb in der Bibliothek unseres Gymnasiums statt.

Vor den gespannten Gesichtern des Publikums und der Jury präsentierten die Klassensieger zunächst Ausschnitte aus ihren Lieblingsbüchern.

Schon hier war ersichtlich, wie knapp das Rennen um die besten Plätze werden würde. In der zweiten Runde wurde den Teilnehmern ein völlig unbekannter Text vorgelegt, den sie spontan vorlesen sollten. Wichtig ist dabei das vorausschauende und gleichzeitig sinnerfassende Lesen.

Wer das besonders gut kann, zieht die Zuhörer mitten in die Geschichte hinein. So ergattern sie sich die letzten Punkte auf dem Weg zum Siegertreppchen.

Am Ende fiel es der Jury nicht leicht, sich für einen Schulsieger zu entscheiden.

Alle Vorleser überzeugten mit ihrer Lesetechnik, ihrer Intonation und ihrem lebhaften Vortrag, nicht zuletzt auch mit der Auswahl ihrer Textstelle.

Frederik Heymann aus der Klasse 6e hat sich für den Regionalentscheid qualifiziert und vertritt unser Gymnasium im Februar 2023 beim nächsten überregionalen Vorlesewettbewerb in Glauchau.
Wir alle drücken Frederik fest die Daumen und danken ihm für sein Engagement.

Gewinner waren an diesem Tag trotzdem alle fünf, denn sie wurden mit Büchergutscheinen, gesponsert vom Förderverein unseres Gymnasiums, und Urkunden als Klassenbeste ausgezeichnet.

Annette Geßner, Mitglied der Jury

Categories: News, Sprachen