Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
19.08.2019: Erster Schultag im Schuljahr 2019/2020: Wir wünschen allen viel Glück, Gesundheit und Erfolg!

G.-E.-Lessing-Gymnasium

Hohenstein-Ernstthal

Nach einer relativ langen Phase der Vorbereitung war es am 04.07. 2019 soweit. Die Schüler des Leistungskurses Kunst realisierten im Rahmen eines Projekttages ihr großes Wandbild im Stauseegelände des Naherholungsgebietes Oberwald.

Eine große lange Wand am Wirtschaftsgebäude sollte verschönert werden. Im Vorfeld fertigten die Schüler sechs Entwürfe an, wobei einer von der Geschäftsführung ausgewählt wurde. Die Firma Anger sponsorte die Farben.

Die Ausführung hat allen recht viel Spaß gemacht – endlich einmal ein riesiges Format bearbeiten! Allerdings war es, aufgrund der Länge der Wand, gar nicht so einfach den Überblick zu behalten, denn schließlich arbeiteten viele Schüler gleichzeitig.

Die Schüler bedanken sich bei der Geschäftsleitung des Stausees Oberwald für die gute Zusammenarbeit.

Und nun – schöne Ferien!

Klaus Kux, Kunstlehrer

 

FVU Leipzig

Im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts in der letzten Schulwoche waren wir, 16 Schüler und Schülerinnen der Klasse 11, in Leipzig.

Als erstes stand das Völkerschlachtdenkmal auf dem Plan. Die großen Granitsteine ragen bis 91 Meter in die Höhe und beeindrucken jeden Besucher, so auch uns, besonders durch die interessante Führung.

Nachtwächter Bremme entführte uns am Abend in das Leipzig Goethes.

Wir besuchten den Zoo und waren begeistert über die Artenvielfalt und die Veränderungen, die sich uns als Besucher zeigten.

Ein weiteres Highlight unserer Reise war der Besuch der Leipziger Pfeffermühle. Schauspielerisches Können und aktuell politische Bezüge brachten uns zum Lachen, aber auch zum Nachdenken, z.B. ob „jeder einen eigenen Schirm braucht?“.

Was hätte Goethe wohl gesagt?

Die Antwort ist ganz einfach: „Mein Leipzig lob‘ ich mir, es ist ein Klein-Paris und bildet seine Leute.“

Lilli Böhme
Laurien Weiß

 

 

Mord in der Aula

Claudia Puhlfürst ermöglicht, in Zusammenarbeit mit der Hohensteiner Stadtbibliothek, eine spannende Deutschstunde für die Schüler des Lessinggymnasiums in Hohenstein - Ernstthal

Für die Schüler der elften Klasse fand am Mittwoch, dem 05.06.2019, mal eine etwas andere Schulstunde statt. Anstelle im Deutsch- Leistungskurs zu sitzen, versammelten sich die Schüler in der Aula, wo sie nicht Goethes oder Schillers Worten lauschten, sondern Einblick in das Leben einer zeitgenössischen Schriftstellerin erhielten.

Claudia Puhlfürst ist eine regional ansässige und international bekannte Kriminal- und Psychothriller - Autorin. Hauptsächlich schreibt sie für Erwachsene, doch auch einige Jugendromane sind unter ihrem Namen erschienen.

In den 90 Minuten des Deutschunterrichtes erzählte sie aus ihrem Leben, wie sie den Weg zum Schreiben fand, woher sie ihre Ideen nimmt und was es für Tücken im Verlagswesen gibt.

Außerdem las sie aus einem ihrer Jugendthriller, „Fürchte die Nacht“, vor und führte ihre Zuhörer weg von dem sonnigen, heißen Tag, hinein in eine düstere Geschichte mit Schatten und Mondlicht.

Wir Schüler zeigten besonderes Interesse, als die Autorin eine Zusammenarbeit mit dem Illustrator Ralf Alex Fichtner vorstellte. In „Keiner kennt die Wahrheit“ werden 12 ungelöste, mysteriöse und wahre Fälle beleuchtet. Mithilfe von Hintergrundinformationen, Originalfotos und gestalteten Materialien gibt das Buch einen interessanten Einblick in die Welt der Verbrechen.

Sowohl für die Lehrer als auch für die Schüler war diese Schulstunde eine tolle Abwechslung. Die sympathische Claudia Puhlfürst schaffte es schnell, die Aufmerksamkeit der Schüler zu erlangen und den gewohnten Schulalltag für einen Moment vergessen zu lassen.

Toni Waleszczyk
Schüler im LK Deutsch

 

7. Nawiade am Lessing-Gymnasium

Wie jedes Jahr traten die besten naturwissenschaftlichen Talente aus der Klassestufe 6 bei unserer Olympiade der Naturwissenschaften an.

Nur in Teamarbeit waren die Aufgaben aus den Gebieten Biologie, Chemie, Geografie, Mathematik und Physik zu lösen. Spannende Experimente gab es natürlich auch. Jede Mannschaft musste in drei Wettkampfrunden die Aufgaben in einer bestimmen Zeit bewältigen. Das ging nur mit Teamgeist und geschickter Organisation innerhalb der Mannschaft.

Am besten geschafft haben das die Schüler der Klasse 6a. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg! Platz zwei belegt Klasse 6b und Platz drei Klasse 6c. 

Natürlich waren die Anstrengungen nicht umsonst.  Die besten Teams erkämpften für ihre Klassen einen Scheck für die Klassenkasse, der ihnen bei der Siegerehrung vom unserem neuen Schulleiter, Herrn Fickenscher, überreicht wurde. Die beste Mannschaft darf mit ihrer Klasse außerdem einen Ausflug zum „Minikosmos“ nach Lichtenstein machen.

Wir wünschen unseren jungen Naturwissenschaftlern weiterhin viel Erfolg in unserer Schule!

 

Ralf Küttner (Fachleiter für Naturwissenschaften)

 

 

Das G.-E.-Lessing-Gymnasium sagt „Danke“ an die Stadt Hohenstein-Ernstthal

Wir laden interessierte Senioren der Stadt sehr herzlich zu folgender Veranstaltungsreihe ein:

Datum

Thema

Zeit

Anzahl d.

Personen

Zimmer

06.02.19

„Hinaus in die weite Welt“

Reiseberichte Russland und Sibirien

Veranstaltung entfällt leider

mangels Teilnehmern

 

 

 

27.03.19

„Keine Angst vor Handy & Co.“

(wenn möglich, Handy mitbringen)

16.00-17.30 Uhr

max. 16

113

12.06.19

„Arbeiten mit Ton“

(evtl. kleiner Unkostenbeitrag für das Material)

17.00-18.00 Uhr

max. 10

Werkstatt

30.10.19

„Wenn´s pufft und kracht“

Chemische Experimente

16.00-17.30 Uhr

max. 16

II/25

Da die Personenanzahl begrenzt ist, wird um telefonische Anmeldung unter 03723/42928 gebeten.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Rietz

Amt. Schulleiterin

 

Copyright © 2019 G.-E.-Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal Rights Reserved.